Die nekropolen von diokaisareia linnemann johannes christian. Die Nekropolen von Diokaisareia by Johannes Christian Linnemann · OverDrive (Rakuten OverDrive): eBooks, audiobooks and videos for libraries 2019-01-30

Die nekropolen von diokaisareia linnemann johannes christian Rating: 6,2/10 686 reviews

Die Nekropolen von Diokaisareia

die nekropolen von diokaisareia linnemann johannes christian

Kapitel auf nur wenigen Seiten gezogenen Schlussfolgerungen zur Zusammensetzung der Bevölkerung, Berufsverteilung und Religionszugehörigkeit. Diokaisareia in Kilikien, Bd 3. However, these texts are very different from the inscriptions from the city itself, which include a larger number of Hellenistic inscriptions than elsewhere in the region on the Hellenistic period, see the recent valuable article by Tempestata in Hoff and Townsend, eds. This volume is, like the other volumes in the series, a lavish production. Durch Detailbeobachtungen und eine Erweiterung des Vergleichshorizonts ĂŒber die naheliegenden benachbarten kilikischen Nekropolen hinaus wĂ€ren solche Einsichten den GrĂ€bern, aber auch den Nekropolenarealen jedoch sicherlich abzuringen gewesen.

Next

Kulturwissenschaftlicher Sonderforschungsbereich Ritualdynamik: Linnemann, Johannes

die nekropolen von diokaisareia linnemann johannes christian

Anhand der in den Inschriften genannten Berufsnennungen lĂ€sst sich zumindest im Ansatz ein Bild des stĂ€dtischen Lebens rekonstruieren. There are also references to two unpublished Christian inscriptions of deacons 237 , presumably forthcoming elsewhere. Felssarkophage mit glatten Vorderseiten und Profilen4. Weil er durch kleine Tabellen flankiert ist, erlaubt dieser erste Teil einen schnellen Überblick ĂŒber die Verteilung der diversen Grabtypen auf die Nekropolenareale. At the same time, there is no editorial comment on a text that does not fit the standard formula for indiction dating. Like the majority of rock-cut cemeteries in southern Anatolia, this is a difficult topic to study. There are also two temple tombs, three 'grave houses', and a column monument, all of which have local Isaurian parallels.

Next

SEHEPUNKTE

die nekropolen von diokaisareia linnemann johannes christian

Two tables briefly analyse the names and occupations from the inscriptions to which is added a useful concordance with earlier epigraphic publications. Faktoren für die Ortswahl von Gräbern in Diokaisareia; 3. Ohne genauere ErlĂ€uterungen bleiben auch die typologischen Kriterien, die Linnemann der Ordnung des Materials zugrunde gelegt hat und die offenbar allein auf dem Vergleich mit anderen kilikischen Nekropolen fußen. Portrait Johannes Christian Linnemann, UniversitĂ€t Rostock. There are a few other tombs, including 16 freestanding sarcophagi. Berlin, De Gruyter 2013, in: BrMaClR, 2014, Nr.

Next

Kulturwissenschaftlicher Sonderforschungsbereich Ritualdynamik: Linnemann, Johannes

die nekropolen von diokaisareia linnemann johannes christian

Although an e-text is available, the publisher's website lists it at the same price as the physical volume. Unfortunately, the readings have been taken uncritically from Hagel and Tomaschitz, Repertorium der westkilikschen Inschriften 1998 , which cannot be relied on for the texts. A descriptive chapter on the inscriptions is then followed by a brief analytical chapter. Even leaving aside the hazards of goats, broken glass, and unfriendly vegetation, the vast majority of rock-cut tombs are undateable stylistically, contain no grave goods, and are rarely inscribed. Beschreibung Die an den sĂŒdlichen AuslĂ€ufern des Taurus gelegenen Ruinen in dem modernen Ort Uzuncaburc gehören zum hellenistischen Heiligtum des Zeus-Olbios und zur antiken Stadt Diokaisareia. Alföldi- Rosenbaum, The Necropolis of Adrassus Balabolu in Rough Cilicia Isauria 1980 and Machatschek, Die Nekropolen und GrabmĂ€ler im Gebiet von Elaiussa-Sebaste und Korykos im Rauhen Kilikien 1967.

Next

SEHEPUNKTE

die nekropolen von diokaisareia linnemann johannes christian

The latter give a good sense of what the tombs look like for those who have not visited, but give little sense of the difficulties of recording the archaeology of Rough Cilicia in the summer. . WĂ€hrend nur wenige GrĂ€ber aus der Zeit vor der StadtgrĂŒndung im 1. Auftreten und Verteilung der Gräber der Nekropolen; 3. There are also references to two unpublished Christian inscriptions of deacons 237 , presumably forthcoming elsewhere. Texts are presented of 45 inscriptions, all previously published, though 18 are now lost. In Moritz Kiderlein und Petros Themelis Hg.

Next

Die Nekropolen von Diokaisareia. (eBook, 2013) [www.thelittlegazette.com]

die nekropolen von diokaisareia linnemann johannes christian

Akten des Internationalen Kolloquiums Köln 22. Earlier volumes covered the theatre and the surface survey. Damit bietet sie einen wesentlichen Beitrag zur antiken Siedlungsgeschichte Kleinasiens und zur Entwicklung antiker Architektur vom Hellenismus bis in die SpÀtantike. The catalogue includes dimensions of the tombs and their orientations, though nothing is done with this data. This volume would have been a good candidate for electronic publication. The audience is going to be mostly Isaurian archaeologists and those interested in Anatolian funerary archaeology. As in other rock-cut cemeteries in Isauria, the majority of the tombs are arcosolia, chamosoria, and chamber tombs.

Next

Die Nekropolen von Diokaisareia von Johannes Chr. Linnemann

die nekropolen von diokaisareia linnemann johannes christian

Im Umfeld des antiken Diokaisareia im Rauhen Kilikien TĂŒrkei lassen sich fĂŒnf Nekropolen feststellen, die vorwiegend an wichtigen Zufahrtsstraßen der Polis liegen. The colour plates are very nice, but it's very rare that the colour helps to gain a better understanding of the archaeology. Numerous official buildings were constructed, some of which are still preserved today. Two tables briefly analyse the names and occupations from the inscriptions to which is added a useful concordance with earlier epigraphic publications. Autorentext Johannes Christian Linnemann, UniversitĂ€t Rostock. Das Poseidonheiligtum bei Akovitika in Messenien.

Next

Diokaisareia in Kilikien

die nekropolen von diokaisareia linnemann johannes christian

Überschneidungen ergeben sich durch die Aufstellung der Sarkophage, die sowohl als freistehende Einzelmonumente auftreten als auch in Kombination, etwa mit Arkosolnischen- oder FelskammergrĂ€bern. Die Arbeit ist in weiten Teilen durchaus solide, Linnemann hat aber an keiner Stelle den Versuch unternommen, neue Wege zur Erschließung der GrĂ€ber von Diokaisareia zu eröffnen und dabei die Masse der nicht dekorierten Exemplare zu datieren oder anhand ihrer Verteilung das Entstehen sowie zeitliche Neben- oder Nacheinander der fĂŒnf Nekropolenareale nachzuvollziehen. Kombination von oberen und unteren Kastenprofilen; 4. Next is a brief conclusion, an 80 page catalogue of the tombs, no index, and 64 pages of colour plates. Arkosolnischengräber mit ungeklärter Grablege; 5. The modern village also contains another eight freestanding sarcophagi, probably moved from the necropoleis.

Next

Kulturwissenschaftlicher Sonderforschungsbereich Ritualdynamik: Linnemann, Johannes

die nekropolen von diokaisareia linnemann johannes christian

There is thus little discussion of the arrangement of types of tombs, particularly the small clusters around open courts, a pattern also found at Elaiussa and Adrassus, though Linnemann does include a sketch of one of the large tomb complexes 83. Some 750 burials and graves that have been recorded are arranged here by type: sarcophagi, rock graves and funerary monuments. Next is a brief conclusion, an 80 page catalogue of the tombs, no index, and 64 pages of colour plates. Andererseits wird mit diversen, hier noch gar nicht genauer erlĂ€uterten Dekorelementen im Grunde nur ein einziges Datierungskriterium geboten, das zudem lediglich auf eine sehr geringe Zahl der insgesamt 750, auf fĂŒnf verschiedene Nekropolenareale verteilten Grabanlagen anwendbar ist. Dass sowohl das Eine als auch das Andere schwierig ist, ist angesichts der Materialgrundlage unstrittig, aber Dissertationen sollten sich nun einmal nicht damit begnĂŒgen, den ausgetretenen Wegen der Forschung zu folgen, fast ausschließlich vorgefertigte Schubladen zur Aufteilung zu benutzen und an der einen oder anderen Stelle Nuancierungen vorzunehmen.

Next

Diokaisareia in Kilikien

die nekropolen von diokaisareia linnemann johannes christian

Five necropoleis have been identified in the area around Diokaisareia in Rough Cilicia Turkey. Much of the volume is heavy going, the result of a systematic presentation of descriptive data. Die an den sĂŒdlichen AuslĂ€ufern des Taurus gelegenen Ruinen in dem modernen Ort Uzuncaburc gehören zum hellenistischen Heiligtum des Zeus-Olbios und zur antiken Stadt Diokaisareia. Material, Methode und Zielsetzung; 1. The audience is going to be mostly Isaurian archaeologists and those interested in Anatolian funerary archaeology.

Next